Willkommen bei der Boxernothilfe Austria e. V.

Vereinsschliessung

Liebe Freunde der Boxernothilfe Austria!

 

Wie Sie unserer letzten Nachricht auf der HP entnehmen konnten, können wir unsere Arbeit, aufgrund des neuen Tierschutzgesetzes nicht mehr ordnungsgemäss weiter fortführen. Wir haben keine Möglichkeit die Kriterien zu erfüllen – weder in der Übergangsfrist, noch danach.
Dieser Beschluss bringt mit sich, dass wir unseren Verein per 31.07.2017 schliessen werden.

 

Mit dieser Entscheidung, gehen auch 10 Jahre Arbeit und unendlich viel Herzblut mit. Keine leichter Schritt. Die Boxernothilfe war unser „Baby“ und wir blicken auf viele traurige, emotional ergreifende und tolle Momente zurück – Diese Erinnerungen schafft es niemand uns zu nehmen.

 

Meine persönliche Meinung zu dem neuen Tierschutzgesetz möchte ich hier nicht öffentlich kundtun, doch glaube ich, wäre es sinnvoll, jene Menschen, die solche Entscheidungen treffen, vielleicht für einige Monate aktiv im Tierschutz mitarbeiten zu lassen um eine wirkliche Wahrnehmung dessen zu bekommen, wie es sich anfühlt wenn man einen Hund nach 10 Jahren Kettenhaltung befreit, oder man einer auf der Strasse lebenden Mutterhündin zusehen muss, wie sie verzweifelt versucht das Leben ihrer Welpen zu bewahren, diese zu ernähren und zu beschützen. Nicht zu vergessen die Zuchtfabrikshündinnen, deren bisheriges Dasein sich oftmals in einem finsteren Keller abspielte, die ihre Welpen mit teilweise 4-5 Wochen abgeben mussten und deren geschundener Körper sich (nachdem sie oftmals in Tötungen entsorgt wurden) nach vielen Jahren Strapazen sich endlich durch die Möglichkeit einer Rettung erfangen konnte. Das sind nur ganz wenige Beispiele... Beispiele für arme Hunde denen ab nun die Hilfe verwehrt wird. Es bricht mir das Herz, wenn ich darüber nachdenke und ich denke da spreche ich für viele betroffene Tierschützer.

 

Wir sind dankbar für die letzten 10 Jahre denn wir haben wundervolle Menschen kennengelernt, aus denen sich auch Freundschaften entwickelten. Menschen die uns finanziell und organisatorisch unterstützt und oftmals Mut und Zuversicht zugesprochen haben.
Wir haben viele tolle Hunde retten dürfen und waren glücklich wenn wir Briefe und Anrufe von zufriedenen Hundebesitzern bekommen haben.


Wir haben viel geweint, wenn wir Hunde in den Himmel schicken mussten weil sie alt oder zu krank waren, wir hatten aber auch Freundentränen bei jenen die in ihr neues Zuhause gezogen sind.

Es tut uns wirklich leid, diesen Schritt gehen zu müssen, doch wir werden weiterhin telefonisch und per Mail erreichbar sein und freuen uns nach wie vor über Post von unseren Schützlingen.
Auch wenn wir nicht mehr aktiv im Tierschutz tätig sind – unsere Liebe zum Boxer bleibt. Ich selbst habe meine Boxerhündin durch meine Tierschutzarbeit gefunden und so wie mir, geht es vielen anderen Hundebesitzern wohl auch.

 

Nachdem wir auch unser Tierschutzkonto per 31.07.2017 schliessen werden, da wir danach natürlich keine Spenden mehr annehmen können, werden wir die offenen Rechnungen wohl nur schwer abdecken können. Die ein oder andere Rechnung liegt noch am Tisch.
Sollten Sie uns hierbei noch unterstützen wollen diese abzustottern, können Sie nach diesem Zeitpunkt gerne per Mail auch bei uns nachfragen. Wir würden dann die Rechnugnsnummer sowie die Bankdaten des TA weiterleiten – wie auch schon in den Jahren davor – es hilft jeder Cent. Vielen Dank dafür.

 

An dieser Stelle möchte ich mich für die vergangen 10 Jahre bei allen Mithelfern und Hundebesitzern bedanken.  Es war eine tolle Zeit und wir konnten gemeinsam Einiges Gutes tun.

 

Sollte sich die Gesetzeslage wieder ändern und die Gegebenheiten passen, spricht nichts dagegen, den Verein wieder ins Leben zu rufen – wir würden uns freuen.

 

 

Liebe Grüße,
Claudia Sauer